Kategorie-Archiv: Neues aus der Kanzlei

29 Nov

BGH im Familienrecht: Kein Umgangsrecht der Großeltern aufgrund erheblichen Zerwürfnisses mit Eltern

Aus dem Familienrecht informiert die Kanzlei Witten aus Hamburg Harburg: “Kein Umgangsrecht der Großeltern aufgrund erheblichen Zerwürfnisses mit Eltern und in Fragestellen des Erziehungsvorrangs der Eltern”   Der BGH hat durch Beschluss vom 12.07.17 entschieden, dass Großeltern mit ihren Enkelkindern dann kein Umgangsrecht haben sollen, wenn dies dem Kindeswohl nicht regelmäßig dienen würde. Im vorliegen

Weiterlesen
01 Nov

Arbeitsrecht: Hamburg Abendblatt berichtet über Kündigung eines Block House Mitarbeiters

Kanzlei Witten aus Hamburg Harburg informiert aus dem Arbeitsrecht: “Hamburger Abendblatt vom 11.10.17: Kündigung eines  Mitarbeiters der Restaurantkette Block-House”  Einem 23 Jahre alten Angestellten wurde von der Restaurantkette gekündigt, da er seine Arbeit ohne Grund vorzeitig nieder gelegt haben sollte. Tatsächlich hatte der 23 jährige Mitarbeiter der Restaurantkette Block-House am 07.05.2017 3 Stunden vor Arbeitsende

Weiterlesen
19 Okt

Familienrecht: Falsche Angaben im Unterhaltsverfahren können zum Verlust des Unterhaltsanspruches führen

Kanzlei Witten aus Hamburg Harburg informiert zu einem Urteil des OLG Oldenburg aus dem Familienrecht:  “Falsche Angaben im Unterhaltsverfahren können zum Verlust des Unterhaltsanspruches führen” Das OLG Oldenburg hat durch Entscheidung vom 30.07.2017 zum AZ: 3 UF 92/17 entschieden, dass falsche Angaben im Unterhaltsverfahren zum Verlust des Unterhaltsanspruches – in diesem Fall Trennungsunterhalt– führen kann.

Weiterlesen
05 Okt

Arbeitsrecht: Urlaubsansprüche bei Jobwechsel

Die Kanzlei Witten aus Hamburg Harburg informiert aus dem Arbeitsrecht:  Ein Rechtsexperte der ZEIT hat in einem Artikel vom 06.09.2017 eine Leserfrage mit der folgenden Frage beantwortet: Welche Ansprüche hat ein Arbeitnehmer, der seinen Arbeitsplatz wechselt und seinen Urlaub nicht mehr beim alten Arbeitgeber nehmen kann? Wie kann der Urlaub hier abgegolten werden? Der Rechtsexperte

Weiterlesen
22 Sep

Familienrecht: Elternteil darf nicht allein über Türkeireise mit Kind im Sommer 2016 entscheiden

Zu einem Urteil des OLG Frankfurt aus dem Familienrecht informiert die Kanzlei Witten aus Hamburg Harburg: “Elternteil darf nicht allein über Türkeireise mit Kind im Sommer 2016 entscheiden” Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Entscheidung vom 21.07.16 zum Aktenzeichen: 5 UF 206/16 entschieden, dass ein Elternteil nicht allein darüber entscheiden kann, ob eine

Weiterlesen
14 Sep

Familienrecht: Trotz Trennung der Eltern keine Namensänderung für das Kind

Kanzlei Witten aus Hamburg Harburg informiert zu einem Urteil des  Verwaltungsgerichtes Koblenz aus dem Familienrecht: “Trotz Trennung der Eltern keine Namensänderung für das Kind” Das Verwaltungsgericht Koblenz hat in einer Entscheidung vom 26.07.17,  Az.: 1K 759/16 .KO entschieden, dass die Scheidung der Eltern kein Grund für eine Namensänderung des gemeinsamen Kindes ist. In dem zu

Weiterlesen
01 Sep

Focus berichtet aus dem Erbrecht: Erbschaft ausgeschlagen: Entscheidung kann anfechtbar

Der Focus vom 16.08.2017 berichtet in einem Artikel aus dem Erbrecht über ein Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt zum Aktenzeichen 20 W 197/16. “Erbschaft ausgeschlagen: Entscheidung kann anfechtbar” Dem Urteil lag folgender Fall zugrunde: Der Erblasser hatte kein Testament, so dass gesetzliche Erbfolge eingetreten war. Er hinterließ seine Ehefrau und einen Sohn. Außerdem hatte er einen

Weiterlesen
25 Aug

Aus dem Familienrecht: Kein Trennungsunterhalt bei dauerhaftem neuen Partner

Kanzlei Witten aus Hamburg Harburg informiert aus dem Familienrecht: “Kein Trennungsunterhalt bei dauerhaftem neuen Partner” Das Oberlandesgericht Oldenburg hat durch Beschluss vom 16.11.2016 Aktenzeichen  4 UF 78/16 folgendes entschieden: Der Entscheidung lag folgender Fall zugrunde: Ein Ehepaar hatte sich getrennt und die Ehefrau war sofort nach der Trennung zu ihrem Lebenspartner gezogen. Mit diesem war sie

Weiterlesen
14 Aug

Die Internetplattform Smartlaw hat am 14.07.2017 über die Folgen für ein Unternehmen bei einer Scheidung berichtet.

Familienrecht: “Die Folgen für ein Unternehmen bei einer Scheidung” Die Internetplattform Smartlaw  hat am 14.07.2017 über die Folgen für ein Unternehmen bei einer Scheidung berichtet. Durch den sogenannten Zugewinnausgleich kann das Unternehmen eines Ehegatten bei einer Scheidung ggfls. gefährdet d.h. finanziell belastet werden. Grundsätzlich leben die Ehegatten im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Bei einer Scheidung findet

Weiterlesen